AGBs

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

§ 1 Geltungsbereich und Vertragsbeziehung

1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB) gelten für den Kauf, die Reservierung und die Lieferung von VIP- bzw. Fan-Packages als Upgrade zu den von Dritten zu erwerbenden Tickets für Unterhaltungs- und Freizeitveranstaltungen. Der Erwerb dieser Fan-Packages erfolgt über die Website www.treehouse-ticketing.com und unser Ticket-Portal und wird durch die TREEHOUSE Ticketing GmbH, Hertzstraße 71 / Haus 6, 13158 Berlin (nachfolgend TREEHOUSE) durchgeführt.

2. Die Website TREEHOUSE-ticketing.com (nachfolgend Website) ist eine Plattform, die von TREEHOUSE betrieben wird. Vertragspartner ist TREEHOUSE. 

 

§ 2 Registrierung als Nutzer

1. Ihre Registrierung zu unserem Ticketportal erfolgt kostenlos. Ein Anspruch auf Zulassung zu unserem Ticketportal besteht nicht. Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich unbeschränkt geschäftsfähige Personen. Auf unser Verlangen haben Sie uns eine Kopie Ihres Personalausweises zuzusenden. Zur Zulassung füllen Sie elektronisch das auf unserer Website vorhandene Anmeldeformular aus und schicken uns dieses zu. Die für die Anmeldung erforderlichen Daten sind von Ihnen vollständig und wahrheitsgemäß anzugeben. Mit der Anmeldung wählen Sie einen persönlichen Nutzernamen und ein Passwort. Der Nutzername darf weder gegen Rechte Dritter noch gegen sonstige Namens- und Markenrechte oder die guten Sitten verstoßen. Sie sind verpflichtet, das Passwort geheim zu halten und dieses Dritten keinesfalls mitzuteilen.

2. Abgesehen von der Erklärung Ihres Einverständnisses mit der Geltung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist Ihre Registrierung mit keinerlei Verpflichtungen verbunden. Sie können Ihren Eintrag jederzeit wieder unter „Mein Konto“ löschen. Allein mit der Eintragung bei uns besteht keinerlei Kaufverpflichtung hinsichtlich der von uns angebotenen Fan-Packages.

3. Soweit sich Ihre persönlichen Angaben ändern, sind Sie selbst für deren Aktualisierung verantwortlich. Alle Änderungen können online nach Anmeldung unter „Mein Konto“ vorgenommen werden.

4. TREEHOUSE kann nicht dafür verantwortlich gemacht werden, wenn uns bestimmte Daten, z.B. bei der Registrierung nicht oder nur fehlerhaft erreichen.

5. TREEHOUSE kann die Nutzung der Website jederzeit einschränken oder einzelne Funktionen der Website oder den Umfang, in dem einzelne Funktionen und Services genutzt werden können, an bestimmte Voraussetzungen knüpfen.

6. TREEHOUSE ist auf Grundlage des Nutzungsvertrags und dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen dazu berechtigt, die vom Nutzer bei der Einrichtung bzw. Registrierung eingegebenen persönlichen Daten sowie die Fan-Packageauswahl zu speichern und zu verarbeiten, damit TREEHOUSE gegenüber dem Nutzer das zugesandte Angebot bearbeiten und die Annahme versenden kann. Die über die Website eingegebenen Daten werden demnach von TREEHOUSE zum Zwecke des Bestellvorgangs verwendet. Nähere Hinweise über die Verwendung der über die Website eingegebenen Daten sind unter dem Punkt Datenschutz [http://www.treehouse-ticketing.com/datenschutz] aufgeführt.

7. Der Nutzer ist jederzeit berechtigt, sein Nutzerkonto und damit auch den Nutzungsvertrag für das Ticketportal per Mail an support@treehouse-ticketing.com fristlos zu kündigen. Der Angabe von Gründen bedarf es dabei nicht.

8. Nach Auflösung des Nutzerkontos und Beendigung des Nutzungsvertrags ist TREEHOUSE berechtigt, einen vom Nutzer verwendeten Alias (User-/Benutzername) an andere Nutzer zu vergeben. Der Nutzer ist auch nach Auflösung des Nutzerkontos und Beendigung des Nutzungsvertrags berechtigt, erneut eine Registrierung über das Portal TREEHOUSE-ticketing.com vorzunehmen.

 

§ 3 Vertragsschluss

1. Das Angebot für einen Vertragsabschluss geht von Ihnen aus, sobald Sie das Feld „Zahlungspflichtig bestellen“ angeklickt haben. Erst mit Zuteilung und Übersendung der Bestellnummer durch TREEHOUSE an den Kunden kommt ein Vertrag zwischen dem Kunden und TREEHOUSE zustande. 

2. Gegenstand des Vertrags ist der Verkauf von VIP- bzw. Fan-Packages. Hierbei handelt es sich um Upgrades zu dem regulären Ticket, die vom Kunden direkt beim Veranstalter zu erwerben sind. Beim Veranstalter handelt es sich um einen Dritten. Für den Besuch der Veranstaltung gelten die Veranstaltungsbedingungen vor Ort (Veranstaltungsbesuchervertrag) mit dem örtlichen Veranstalter.  Ansprüche im Zusammenhang mit dem Ausfall oder der Verlegung einer Veranstaltung oder Programmänderungen derselben sind unmittelbar gegenüber dem örtlichen Veranstalter geltend zu machen. Siehe hierzu auch § 7.

Wir garantieren nicht, dass für die Veranstaltung noch reguläre Tickets erhältlich sind. Das Fan-Package berechtigt nicht zum Zugang der Veranstaltung. Der Erwerb eines regulären Veranstaltungstickets ist  unbedingte Voraussetzung für die Möglichkeit der Inanspruchnahme des Fan-Packages. Sollten Sie daher ein Fan-Package erworben haben, ohne im Besitz eines gültigen Tickets zu der Veranstaltung zu sein und sollte der Erwerb eines solchen Tickets später nicht mehr möglich sein (z.B. weil die Veranstaltung ausverkauft ist), so berechtigt dies nicht zum Rücktritt vom Vertrag bzw. zur Rückerstattung des gezahlten Preises für das Fan-Package.

3. Der Vertragsschluss ist lediglich in deutscher Sprache möglich. Eine englische Version dieser AGB dient lediglich zum besseren Verständnis. Bei Unterschieden geht die deutsche Fassung vor. Der Vertragstext wird durch uns nach Vertragsschluss gespeichert. Er ist Ihnen auf unseren Seiten jedoch nicht zugänglich. Die Bestelldaten und die AGB werden Ihnen mit der Bestellung angezeigt und zugesandt, so dass Sie diese abrufen und in wiedergabefähiger Form speichern können.

 

§ 4 Lieferung

1. Der Versand der Fan-Packages erfolgt weltweit an die von Ihnen mitgeteilte Email-Adresse. Sie haben nach erfolgreicher Zahlung die Möglichkeit, Ihr Fan-Package-Ticket direkt downzuloaden und auszudrucken. Die Fan-Packages sind personalisiert, d.h. mit Ihrem Namen versehen. Einzelheiten zur Übertragung des Fan-Packages auf Dritte entnehmen Sie bitte § 5.  Die Fan-Packages gewähren Zugang zu den im Fan-Package enthaltenen Erlebnissen und Sachleistungen gemäß der Produktbeschreibung. Sofern das Fan-Package Sachleistungen enthält werden diese am Tag der Veranstaltung gegen Vorlage des Fan-Packages und des Personalausweises am Veranstaltungsort übergeben. Die Details zur Übergabe werden dem Kunden vor Ort mitgeteilt.

2. Der Versand der Fan-Package Tickets erfolgt zwischen Eingang der Zahlungsbestätigung und vor der Veranstaltung. Vorbehaltlich anderweitiger ausdrücklicher Vereinbarungen sind Angaben über Liefertermine unverbindlich.

3. Sofern der Versand der Fan-Packages an Sie nicht möglich ist, weil die Email-Adresse unzutreffend ist, übernimmt TREEHOUSE keine Haftung für die erfolglose Zustellung.  

4. Sie sind verpflichtet, Ihre Fan-Packages umgehend nach Erhalt daraufhin zu überprüfen, ob diese mit Ihrer Bestellung übereinstimmen und uns etwaige Abweichungen unverzüglich per Email mitzuteilen. Ihnen wird dann ggf. entsprechend geändertes Fan-Package zugesandt, dass fehlerhafte Fan-Package verliert mit Zusendung des geänderten Fan-Packages seine Gültigkeit. Sofern keine weitere Zusendung aufgrund des Ausverkaufs der Veranstaltung möglich sein sollte, erstatten wir Ihnen an uns geleistete Zahlungen selbstverständlich zurück.

 

§ 5 Preise, Fan-Packageinformationen und Zahlungsbedingungen

1. Die Preise sowie die übrigen Informationen zum Fan-Package (u.a. Veranstaltungstermine, -orte und -zeiten), die auf der Seite www.treehouse-ticketing.com aufgeführt sind können sich ändern. Eine Gewähr für die Aktualität und Richtigkeit dieser Angaben zum Zeitpunkt der Abgabe der Bestellung wird ausdrücklich ausgeschlossen. 

2. TREEHOUSE akzeptiert als Zahlungsart Vorauskasse, Zahlung per Kreditkarte, PayPal sowie Amazon Payments und übermittelt dem Nutzer eine entsprechende Rechnung nach der Bestellbestätigung. Bei der Abwicklung der Zahlung bedient sich TREEHOUSE des Dienstleisters Wirecard AG. Der Versand der Fan-Packages erfolgt erst dann, wenn die Zahlung auf dem jeweiligen Konto von TREEHOUSE gutgeschrieben ist.

 

§ 6 Veräußerung und Weitergabe von VIP- bzw. Fan-Packages

1. Zur Unterbindung des Weiterverkaufs von Fan-Packages zu überhöhten Preisen liegt es in unserem Interesse und im Interesse des Künstlers, die Veräußerung und Weitergabe der Fan-Packages einzuschränken. Die Fan-Packages sind daher personalisiert. Die gewerbliche und/oder kommerzielle Weiterveräußerung ist untersagt und bleibt alleine uns und den von uns  autorisierten Stellen vorbehalten. Der Name des Zugangsberechtigten und dessen Geburtsdatum wird von uns im Fan-Package eingetragen. Sie müssen sich ggf. beim Einlass mit Ihrem Personalausweis als Berechtigter ausweisen. Die Zugangsberechtigung ist bei persönlicher Verhinderung ausnahmsweise unter den nachfolgenden Bedingungen auf Dritte übertragbar:

Der Dritte darf keinen höheren Preis als den auf der Karte aufgedruckten Preis zzgl. Vorverkaufs- und Systemgebühren zahlen und muss alle Rechte und Pflichten aus dieser Vereinbarung  - einschließlich des Wiederverkaufsverbots - übernehmen. Sie haben den Dritten hierauf hinzuweisen und dieser hat sein Einverständnis hierzu zu erklären. Die Zugangsberechtigung ist nicht übertragbar, wenn sie in einem Paket mit anderen Waren/Dienstleistungen (mit Ausnahme von Fan-Packagedienstleistungen zum marktüblichen Preis) veräußert wird. Nur wenn diese Voraussetzungen erfüllt sind, dürfen Sie uns eine Email mit der Aufforderung auf Umschreibung des Fan-Packages schicken. Diese muß spätestens 24 (vierundzwanzig) Stunden vor dem Konzerttermin bei support@treehouse-ticketing.com eingehen. Sie hat die Bestellnummer und Ihren Namen sowie den Namen, das Geburtsdatum und die Email-Adresse des Dritten und die Bitte um Umschreibung des Fan-Packages zu enthalten. Wir senden dann einen Link zum Abruf des geänderten Fan-Packages mit dem Namen des Dritten an die Email-Adresse des Dritten. Ihr Fan-Package verliert damit die Gültigkeit. 

Ein Verstoß gegen diese Bedingungen führt zum entschädigungslosen Verlust der Zugangsberechtigung zu der jeweiligen Veranstaltung. Die Eintrittskarte verliert ihre Gültigkeit.

 

§ 7 Kaufpreiserstattung, Widerrufsrecht

1. Ein Anspruch auf Rücknahme der Fan-Packages und Erstattung des Kaufpreises besteht grundsätzlich nur bei der vollständigen Nichterbringung der Leistungen aus dem Fan-Package. TREEHOUSE übernimmt in einem solchen Fall lediglich die Rückabwicklung der Leistungen aus dem Fan-Package. Sofern TREEHOUSE die Erbringung der geschuldeten Leistungen unmöglich ist (insbesondere im Falle der Absage/Verlegung der regulären Veranstaltung) und TREEHOUSE dies nicht zu vertreten hat, sind Ansprüche gegen TREEHOUSE ausgeschlossen.  Dies gilt auch für Ansprüche gegen TREEHOUSE bei Absage der Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt.

2. Der Anspruch auf Erstattung des Kaufpreises im Sinne von § 6 Ziffer 1 ist TREEHOUSE spätestens vier (4) Wochen nach dem entfallenen Veranstaltungstermin anzuzeigen.

3. Ihre Rechte, sich wegen einer von TREEHOUSE zu vertretenden Pflichtverletzung im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften vom Vertrag zu lösen oder Schadensersatz zu verlangen, bleiben unberührt.

4. Bei der von der TREEHOUSE erbrachten Leistung handelt es sich um Dienstleistungen aus dem Bereich der Freizeitaktivitäten im Sinne des § 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB, für deren Erbringung ein spezifischer Termin bzw. Zeitraum vertraglich festgelegt wird. Es finden daher die Vorschriften über Fernabsatzverträge vorliegend keine Anwendung. Dies bedeutet, dass ein Widerrufsrecht nicht besteht. Aus dem Ausschluss des Widerrufsrechts ergibt sich, dass die Bestellung von Fan-Packages unmittelbar nach der Bestätigung im Sinne von § 3 durch TREEHOUSE bindend ist und zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Fan-Packages verpflichtet. 

 

§ 8 Haftung

1. Bei der Geltendmachung von Pflichtverletzungen, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, einschließlich Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen, haftet TREEHOUSE nach den gesetzlichen Bestimmungen.

2. TREEHOUSE haftet für einfache Fahrlässigkeit nur, sofern TREEHOUSE schuldhaft eine wesentliche Vertragspflicht (Kardinalpflicht) verletzt. Wesentlich ist eine Vertragspflicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet oder deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf. In diesem Fall und im Fall von Verzug und Unmöglichkeit ist die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt. Eine Haftung aufgrund höherer Gewalt ist ausgeschlossen.

3. Die Haftung wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder auf Grundlage von Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

 

§ 9 Abschließende Bestimmungen

1. Sie können den Portalbetreiber TREEHOUSE wie folgt kontaktieren:

Per Email: support@TREEHOUSE-ticketing.com

Per Post unter der Anschrift TREEHOUSE Ticketing GmbH, CRM, Hertzstraße 71 / Haus 6, 13158 Berlin.

2. Änderungen dieser Geschäftsbedingungen seitens TREEHOUSE (z. B. bei Veränderungen im Registrierungsprozess, Anpassungen der AGB unter Beachtung abgeänderter oder neuer Dienste oder Funktionalitäten) gelten seitens des registrierten Nutzers als angenommen und wirksam vereinbart, wenn dieses nicht binnen vier Wochen nach Erhalt der geänderten Geschäftsbedingungen in Schriftform, auch per Email, den Änderungen ausdrücklich widerspricht. Der Nutzer ist verpflichtet, seine Email-Adresse stets aktuell zu halten (siehe 2.3).

3. Sollten eine oder mehrere Klauseln dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

4. Die Details zur Fan-Packageauswahl und Fan-Packagebestellung des Bestellers werden von TREEHOUSE nach Abschluss des Bestellvorgangs gespeichert und können diesem jederzeit über das Nutzerkonto abgerufen werden. Die jeweils aktuelle Fassung dieser AGB steht dem Kunden jederzeit unter www.TREEHOUSE-ticketing.com zum Abruf zur Verfügung.

5. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Zwingende Bestimmungen des Staates, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, bleiben unberührt.

6. Für Nutzer, die Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuchs, ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts sind und/oder ihren Wohnsitz außerhalb der Bundesrepublik Deutschland haben, ist Berlin ausschließlicher Gerichtsstand für alle aus dem Nutzungsvertrag, aus der Vertretung von TREEHOUSE beim Kauf der VIP bzw. Fan-Packages sowie diesen AGB entstehenden Streitigkeiten.

7. Für Nutzer, die Verbraucher sind und ihren Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben, besteht der Gerichtsstand am jeweiligen Wohnsitz des Nutzers.